Sie suchen einen freundlichen, kompetenten Ansprechpartner und eine angenehme Praxisatmosphäre ohne lange Wartezeiten – hier sind sie richtig! Sie können mit allen medizinischen Fragen rund um ihr Tier zu mir kommen. Ich begleite sie und ihr Tier über die Jahre, kläre sie auf über mögliche Gefahren und helfe, wenn doch mal was passiert ist – mit allen Mitteln der modernen Medizin und den bewährten Methoden der Naturheikunde.

Das gilt für alle Tierarten der Kleintierpraxis wie Hund, Katze, Nager, Vögel, Reptilien u.a..

Sprechzeiten

Montag 11.00 – 12.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr
Dienstag 16.00 – 19.00 Uhr
Mittwoch 16.00 – 19.00 Uhr
Donnerstag 18.00 – 19.30 Uhr
Freitag 11.00 – 12.00 Uhr
16.00 – 19.00 Uhr

…und nach telefonischer Vereinbarung.

In der Sprechstunde erfolgt keine Termin- vergabe. Die Patienten werden der Reihe nach behandelt.

Notfälle

Im Notfall rufen Sie bitte immer unter der Praxisnummer 09367-90067 an. Dort können wir ihnen schnell weiterhelfen.

Falls ich außer Haus sein sollte, wird ihnen dort die aktuelle Notfallnummer angesagt.

Hausbesuche

Es gibt immer wieder Gründe warum sie nicht mit ihrem Tier zu mir kommen können.
In diesen Fällen komme ich zu Ihnen ins Haus, wie es Entfernung, Dringlichkeit und Zeitplan zulassen.

Aktuelles

24 Juni 19

Tierarztpraxis Schäuble

Wir haben mal wieder ganz liebe Post von einer unserer Kunden bekommen.... Und ja die Dame hat Recht, wir freuen uns immer rießig wenn wir Bilder/Videos bekommen wo wir sehen, wie gut es unseren Patienten geht!!!!
Vielen Dank für das tolle Bild/Video und den lieben Worten!!!

"Da ich gelesen habe, dass ihr euch über Bilder und Videos ehemaliger Patienten freut, schicke ich euch mal von heute. So lebhaft war gerade mein Funkel vorher nicht. Vielen Dank und lieben Gruß!"
... mehrweniger

auf Facebook ansehen

Letzte Woche wurde es mal wieder exotisch bei uns in der Praxis....
Dieses kleine Geckomädel plagt sich mit, den in ihr, heranreifenden Eiern.
Solch ein Prozess kann dazu führen, dass Leopardengeckos für mehrere Wochen so gut wie gar nichts fressen oder das Fressen sogar komplett einstellen.
Wichtig ist es dann, die Patientin so wenig wie möglich zu stressen, ihr mit Leckrein Appetit zu machen und alle wichtigen Vitamine und Mineralien zur Verfügung zu stellen, welche sie für die Eiproduktion brauch.
... mehrweniger

auf Facebook ansehen

allgemeinmedizin
homoeopathie
akupunktur
biologische_tiermedizin